04 März 2007

Sonntag Abend

Also ich guck heute Abend nicht "Die Flucht". Ich mag zwar die Schauspielerin Furtwängler. Aber am liebsten in ihrer Rolle als Kriminalkommissarin. Und genau der Krimi fehlt mir heute Abend.

Auch die Aufmachung von "Die Flucht" verheißt nichts gutes. Klischee an Klischee und Druck auf die Tränendrüse. Und, um mit H.R.Kunze zu sprechen: Sind wir nicht alle Vertriebene? Der Kult um die Vertreibung geht mir schon ein Leben lang auf die Nerven. Lasst es doch endlich gut sein und freut euch hier in Deutschland leben zu können.
Andere kommen in Scharen freiwillig hierher. Und die "Vertriebenen" leben nur unter Schmerzen und in Sorge um ihr "Heimatland" hier? Lasst mich mit so einer Moral in Ruhe. Und solche Filme brauche ich auch nicht. Da guck ich lieber Nemo, oder?

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Eigentlich ja. Die Vertreibung ist ein tragisches Kapitel und ich glaube auch, dass die Menschen damals Furchtbares mitgemacht haben. Das haben andere in dieser Zeit aber auch.
Und sich heute breit und bräsig in den Bundestag zu setzen und weiterhin auf die Rückgabe der alten Besitztümer zu pochen, obwohl man längstens in der Bundesrepublik angekommen ist und es sich hier eingerichtet hat, ist dem ganzen Prozeß auch nicht gerade dienlich.
Aber Nemo mit Werbeunterbrechung ist ja auch nicht so das Gelbe vom Ei.
Also haben wir einfach die Friends-DVDs ausgepackt.

Trupics hat gesagt…

Ich habe dann doch nicht Nemo geguckt, auch wenn ich ihn auf DVD habe. Ich hatte dann Lust mir die Serie Firefly anzuschauen. Wurde auch Zeit, lag schon so lange rum!

Falcon hat gesagt…

Lohnt sich die?
Ich hab mittlerweile schon einiges gehört und bin als Buffy-Fan ja von Joss Whedon an sich recht begeistert.

Trupics hat gesagt…

Ich kenne bisher nur die Pilotfolge. Das hat mir wohl gefallen. Bin mal gespannt wie es weiter geht.