12 März 2012

Mark Benecke

Aktuell lese ich Bücher von Mark Benecke. Hier eine kurze Beschreibung seiner Person:

Dr. Mark Benecke ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminalistische Sicherung, Untersuchung und Auswertung biologischer Spuren.
Er ist Gastdozent und -professor an Universitäten in den USA, Kolumbien, Vietnam und den Philippinen sowie Ausbilder an Polizeiakademien mehrerer Länder und Gast u. a. an der FBI-Akademie und der »Body Farm«. Kriminalistische Spezialausbildungen in den USA und Kanada, unter anderem zur Auswertung von
Blutspritzermustern; Autor von Übersichtsartikeln zu genetischen Fingerabdrücken und rechtsmedizinisch-kriminalistischer Gliedertierkunde.

Er schreibt sehr unterhaltsam und hat seine Fälle teilweise recherchiert und das recht gründlich. Die Auswahl der aufbereiteten Fälle ist im Buch Mordspuren etwas gewöhnungsbedürftig. Es passt nicht alles zusammen und erscheint willkürlich. In Mordspuren passen die Fälle besser zusammen. Sie wirken besser thematisch auf einander abgestimmt.

Spaß haben beide Bücher gemacht, jetzt geht es an "Aus der Dunkelkammer des Bösen". Bin gespannt.

Er ist schon ein spaciger Typ wie man hier sieht.



Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.