22 Februar 2007

Fastenzeit

Hat wohl wieder keiner bemerkt, aber die Fastenzeit hat begonnen.

Da ich evangelisch bin, begehe ich diese Zeit nach dem Motto: 7 Wochen ohne. Also der bewusste Verzicht auf etwas. Bei mir ist das dieses Jahr das abendliche Naschen. Wenn man es jeden Abend tut, ist es Zeit darauf zu verzichten. Ich brauche dafür leider immer einen Anlass. Da kommt jetzt die Fastenzeit ganz recht.

In den letzten Jahren war es auch mal der Verzicht auf Alkohol, Fleisch oder Fernsehen. Und nächstes Jahr versuche ich mal auf den PC zu verzichten, der raubt mir im Moment am meisten Zeit.

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Der Verzicht aufs Naschen würde mir deutlich leichter fallen als der Verzicht auf den PC.
Aber als alter Klosterschüler weiß ich ja zumindest, dass das Fasten am Wochenende ausgesetzt wird. Da darf man dann wieder.
So haben es mich zumindest die Patres gelehrt ;-).

Jorge Ben hat gesagt…

Ich glaube auf den PC könnte ich nicht verzichten. Wäre schon garnicht möglich da ich täglich damit arbeiten muss.
Wünsche dir viel Erfolg mit dem Verzicht und erkläre hiermit ganz offiziel, dass ich auch 7 Wochen lang auf Süßes verzichten werden, auch auf die morgendliche Cola.

Einfach so, spontan aus solidarität.

Gruß Jorge

Trupics hat gesagt…

Hi, vielen Dank. Dann fällt es mir doch noch leichter zu verzichten, wenn ich mich nicht alleine fühle.
Am Wochenende auszusetzen ist ein reizvoller Gedanke, aber ich versuche es erst mal durchzuhalten.
Der PC ist echt unentbehrlich geworden. Aber ich spiele zur Zeit zu viel! ;-)