07 Dezember 2012

Political Correctness

Vorweg, ich bin bestimmt niemand, der andere diskriminieren möchte. Mir geht es nur um die Freiheit des Denkens, Sprechens und Schreibens.

1. Man kann jemanden diskriminieren, ohne Schaumküsse Negerküsse zu nennen. Ich kann einen Afrikaner beleidigen, ohne ihn Neger zu nennen. Es kommt sehr viel mehr auf Inhalte und Betonung, Mimik und Aussage an, als auf den Gebrauch einzelner Wörter.

2. Ein schlechtes Beispiel für gut gemeint, aber daneben gegangen ist der Versuch, Mitbürger aus dem Ausland, nicht mehr Ausländer (usw), sondern Menschen mit Migrationshintergrund zu bezeichnen. Dieser Ausdruck wirkt heute noch stigmatisierender als der Begriff Ausländer.

3. Negerkuss und Zigeunersoße und ähnliche Begriffe stammen aus einer Zeit, in denen diese Begriffe unbedacht benutzt wurden, nicht unbedingt diskriminierend besetzt waren. Trotzdem wurden genau diese Personen aber aktiv diskriminiert und verachtet. Was ich damit sagen will ist, der Gebrauch eines Begriffes allein ist nicht entscheidend.

4. Daher halte ich es für wesentlich wichtiger, Menschen gegenüber offen, tolerant und respektvoll gegenüber zutreten und dafür einzutreten, dass wir alle alle (=unsere Gesellschaft) eine ‚nächstenliebende‘ Einstellung zu anderen Menschen einnehmen.

5. Der Versuch mit einer ‚Schere im Kopf‘ zu denken scheitert: Es sind ja nicht nur diskriminierende Begriffe, sondern auch der Versuch, das grammatische Geschlecht (die Sonne, der Mond) mit dem menschlichen Geschlecht zu vermischen. Das ständige mitdenken aller möglichen Konsequenzen und Schwierigkeiten in Gebrauch von Schrift und Sprache behindert die Freiheit und Kreativität. Daher lehne ich diese Form von political correctness ab.









09 September 2012

Lustige Apps


Hier mal ein paar Beispiele, was für Fakes man mit etwas Spielerei erstellen kann

05 September 2012

Tadaa Foto community

Hallo liebe Leser,

wie ihr seht habe ich diese Seite in letzter Zeit wenig gepflegt.

Einerseits ist mir nicht so viel eingefallen, andererseits gibt es ja viel Konkurrenz durch andere soziale Netzwerke. Ich lese zB sehr viel auf twitter (otrubel), schreibe dort aber fast nichts.

Dann für den Freundes- und Familienkreis poste ich etwas auf Facebook.
Meine Fotos, die ich in den letzten Jahren, mit Aufkommen der Smartphones, sehr gerne schieße, poste ich mittlerweile bei tadaa. Dieses ist ähnlich wie Instagram gedacht, um Fotos zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Dazu kommt ein soziales Netzwerk, denn interessant ist das veröffentlichen dann, wenn andere das Foto beurteilen und man selber von Fotos anderer etwas lernen kann.

Seit einem halben Jahr bin ich nun dabei und habe SEHR viel Spaß dort. Ich habe viele nette Leute kennen gelernt (virtuell natürlich) und komme in regen Austausch mit anderen. Das Prinzip ist einfach:

1. Man braucht ein iphone, für andere Systeme gibt es die App nicht

2. Man hat ein Foto auf dem iphone oder macht eines. Dabei kann man die iphone Kamera App nutzen oder die tadaa App.

3. Das Bild kann mit einem der Bearbeitungsmöglichkeiten angepasst werden: Filter, Beleuchtung, Kontraste, Farbintensivität, Tilt-Effekte und Rahmen bieten sich an.

4. Das Bild wird, evtl. mit Beschreibung veröffentlicht.

5. Andere User können nun dein Bild mit einem like oder einem erstaunten Smiley versehen. Außerdem kann man Kommentare hinterlassen oder mit einem Foto auf das eigene Foto reagieren.

6. Das Beste aber ist das re-posten von Bildern anderer an die eigenen Anhänger (follower). Dazu später mehr.

Das ganze ist super gut programmiert, keine Hänger, keine Abstürze, nur selten mal Probleme, wenn eine neue Version der App veröffentlicht wird.
Um nun User zu finden, die einem ein like geben, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1. Es gibt sechs Rubriken in tadaa: NewUser, trending, 24 h Charts, featured, Filter der Woche und Challenge. Im Bereich new user wird man schnell auftauchen und andere liken das eigene Foto, wenn es ihnen zusagt. tadaa user sind da recht großzügig und unterstützen neue user. Am Besten ist es aber:

2.Man wird selber aktiv, liked bei anderen, macht in der Community mit

Was es mit den anderen Rubriken auf sich hat, wie es mit dem reposten geht,erzähle ich ein ander mal. Ich hoffe, euch ein wenig neugierig gemacht zu haben. Wer gerne fotografiert und gerne eine response auf seine Bilder bekommt, ist hier gut aufgehoben. user aus der ganzen Welt bilden eine warmherzige Gemeinschaft, in der es eine Freude ist, Teilnehmer zu sein.

10 Juni 2012

Sonntagsausflug im Juni

Heute haben wir eine kleine Fahrradtour gemacht. Durch die Rieselfelder in Münster, am Kanal lang und dann über Coerde und dem Zentrum Nord, Wienburg und Gasselstiege nach Hause.
Einige Bilder habe ich gemacht. Am Bahnhof Zentrum Nord lief mir dieser Hahn über den Weg.


21 Mai 2012

Weisheiten des Tages

1. Selbstmordattentäter neigen nicht zu Wiederholungstaten
2. Wenn mich mal einer erschießen soll, dann bitte Arjen Robben
3. Sekundenschlaf kann überraschenderweise zu ewigem Schlaf führen

4. Als das CL Finale am Samstag zu Ende ging, wartete ich immer auf Kurt Felix, der ein letztes mal fragen wolte: Verstehen Sie Spaß?

5. Merkel entläßt Bayern-Vorstand!


15 Mai 2012

Schweres Grübchen Unglück in Düsseldorf

aus: Schandmännchen.de


Wie geht es weiter mit Griechenland?

  • Griechenland hält sich ab sofort aus allem raus – außer aus Geldgeschäften. (Schweizer Modell).
  • Griechenland entwickelt einen überbordenden Finanzsektor, blockiert alle Reformvorhaben, meckert nur noch über die EU und hält sich auch sonst für was Besseres. (Britisches Modell)
  • Griechenland fliegt aus der EU, verhandelt jahrelang über einen Wieder-Beitritt, um dann von einer deutschen Splitterpartei (CSU) gesagt zu bekommen: "Die Griechen gehören nicht zur EU! Aber eine 'privilegierte Partnerschaft' wäre vielleicht drin." (Türkisches Modell)
  • Griechenland liegt weiterhin in der EU – es weiß nur niemand, dass es gar nicht zur EU gehört. (Norwegisches Modell)
  • Ein uralter weißhaariger Führer übernimmt das Land, murmelt wirre altgriechische Verse und ruft einen Gottesstaat aus. (Vatikanisches Modell)

14 Mai 2012

NRW

In NRW unterscheidet man traditionell zwischen Rheinländern und Westfalen.
Die einen sind lebenslustig, jovial und falsch wie die Nattern.
Die anderen sind knorrig, schweigsam und giftig wie die Vipern.
 
Zum Glück begegnen sie sich nur selten, und wenn, dann im Ruhrgebiet,
wo hauptsächlich Polen leben, die das dann ausbaden müssen.
 
 
 

26 April 2012

Sammlung lustiger Bilder 2

Der Instagram User Pavangel hat weitere lustige Bilder veröffentlicht:

23 April 2012

Greenpeace und die Grünen

... sind so wie Anonymus und Piraten?

Dazu folgender Tweet:

“@greenpeace_ms: +++ MITTWOCH: Tschernobyl-Mahnwache um 18 Uhr auf dem Münsteraner Domplatz – RednerInnen aus Weißrussland, Ukraine und Japan. +++”

Und so erkennt man auch, warum junge Leute an der rückwärts gewandten Politik der Grünen weniger gefallen finden als an den Piraten.

15 April 2012

11 April 2012

Mal was Trauriges

Schon traurig, was? Aber irgendwie versteht man die Großeltern.

09 April 2012

Schwierigkeiten im Alltag

Ihr kennt das.

Microsoft Witze

Bill Gates
Was ist der Unterschied zwischen Bill Gates und Gott?
Gott weiß, dass er nicht Bill Gates ist!

Grün
Was hatte ein geschichtsbewusster Informatiker auf seinem T-Shirt stehen?
„Hiroshima '45, Tschernobyl '86, Windows '98”

Windows NT
Welche Hardwareplattform eignet sich am besten, um die Leistungsfähigkeit von Windows NT zu demonstrieren?
Der Overhead-Projektor.

05 April 2012

Kurz angemerkt 3

Hallo Herr Schäuble, ich nehm dann auch gerne den Steuersatz für Steuerhinterzieher in der Schweiz. 25% Lohnsteuer würde mir gefallen.

29 März 2012

Erkennt ihr Alle?

Super Idee, warum komme ich nie selber auf so was?
(via: Facebook - George Takei)

Link-Empfehlung, die 2.

Ich habe die liebe Nessy schon einmal empfohlen, macht nix, hier noch mal.
Diesmal zum Thema Piraten - die Partei, nicht die Piraten.
Ich gebe ihr nicht in allem 100 % recht, aber das Thema ist sehr gut beschrieben, nämlich, warum die Piraten so einen Erfolg haben.

Frohe Ostern

... - wenn es denn Eier gibt. man hört ja, dass Eier im Moment knapp sind.
Jetzt wissen wir auch warum:



Schlecker Arbeitsplätze

Warum sind die bislang immer gescholtenen Billig-Arbeitsplatze bei Schlecker erhaltenswert?
Warum staatliches Geld für Niedriglohn Arbeitsplätze? Hä? Habe ich das was verpasst?
Oder profitiert da eher der Managementbereich von???

Papst in Kuba

'Unser' Papst hat ja Humor: Papst mahnt Reformen an 

Wie war das mit den Steinen und dem Glashaus?

Gewiss sollte es in Kuba (und vielen anderen Ländern der Welt) Reformen geben, die den Menschen, die dort leben, mehr Freiheit und die Chance auf ein gutes, selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Aber, dass der Papst, der am wenigsten für Reformen steht, im Gegenteil, sogar winzig kleine Fortschritte, die es in der Vergangenheit gegeben hat, sofort nach Machtübernahme, wieder zurück genommen hat, das Wort Reformen überhaupt in den Mund nimmt, erstaunt schon sehr.

Um mal nur ein Beispiel zu nennen: er könnte mal was gegen die Piusbrüder und das "Opus dei" tun, die NICHTS von christlichen Gedankengut vertreten.

Aber mit dem Finger auf andere zuzeigen, um von eigenen Fehlern abzulenken, das macht auch die Politik so gerne, warum nicht auch der Papst. Ist ja auch nur ein Staatsoberhaupt.

27 März 2012

Sammlung lustiger Bilder

Bei Instagram folge ich einem Mitglied, der sehr lustige Bilder veröffentlicht. Es der User pavangel.

20 März 2012

Kurz angemerkt 2

Neuer Rekord für den BVB: 40 Chancen - ein Tor
Link

Kurz angemerkt 1

Da wir vom öffentlichen Dienst sprechen, kann die Regelung nur heißen: 26 Tage Urlaub für alle, ist doch voll angemessen und gleichberechtigt.
link

Schandmännchen: Hätten Sie’s gewusst?

Hätten Sie’s gewusst?

In Wien werden für zugereiste Piefkes Integrationskurse für Deutsche angeboten. Wie wir der Berliner Morgenpost entnehmen, ist die Zahl der Teilnehmer auf mittlerweile über 1.400 gestiegen.

Ein Österreicher zu werden ist für Deutsche gar nicht so schwer. Zuerst einmal müssen Sie alles vergessen, was Sie über Fußball zu wissen glauben.

Und das war es im Prinzip auch schon.

(aus: Schandmaennchen.de)

17 März 2012

Hamburg Besuch

Heute sind wir in Hamburg angekommen. Wir schlafen im Hotel Europäischer Hof. Ganz nett, aber bislang doch schon etwas veraltet. Mal sehen, wie das Frühstück wird. Gegessen haben wir in der Trattoria Enzo Due. Sehr gut, empfehlenswert.

Hier ein paar Bilder aus Hamburg.

15 März 2012

Philips Fidelio Airplay

Es wäre so schön gewesen, doch leider funktioniert das Gerät nicht wie erhofft. Hatte mir dieses Gerät bestellt:
Bildunterschrift hinzufügen


Amazon war wie immer sehr schnell in der Lieferung, DHL leider nicht. DIe haben drei Tage gebraucht, das Paket von Greven nach Münster zu bringen. Na ja, als es endlich da war, hat mir der Fidelio optisch ser gut gefallen. Angenehm klein und ausgefallen im Design.

Die Verbindung zum WLAN lief nach Vorschrift, Klang super, also war ich erst einmal sehr zufrieden. Doch dann begann der Ärger. Leider unterbrach der Empfang ständig. Auch nach längerer Zeit des Nicht Gebrauchs musst ich den Empfang neu initialisieren, was einfach nerven raubend ist. Meine Stereoanlage habe ich mit einer Apple Airport express verbunden, da bin ich etwas anderes gewohnt. Beim streamen von Musik (iMac zu Anlage) gibt es kaum Aussetzer.

Also habe ich es heute wieder eingepackt und morgen geht es wieder zurück. werde mir vielleicht dieses Gerät holen: Hat jemand Erfahrungen?





Immer sind die anderen schuld

Kinderlebensmittel ungesund

Immer mehr Kinder sind zu dick. Laut einer Foodwatch-Studie ist die Lebensmittelindustrie dafür verantwortlich: Sie dreht den Kindern viel zu fette und zu süße Produkte an.

In weiteren Meldungen:
+++ Brauereien produzieren Biere, die sich nicht nur zu maßvollen Genuß eignen, sondern richtig besoffen machen können
+++ Automobilindustrie geht stillschweigend davon aus, daß Käufern von dicken Schlitten Tempolimit und Klimawandel egal sind
+++ Zeitungen wollen gar nicht informieren, sondern dem Leser nur das Gefühl geben, informiert zu sein +++ Wald dafür verantwortlich, daß man die Bäume nicht mehr sieht +++

(http://www.titanic-magazin.de/)

Bitte rauchen

@inschka: Weltverbrauchertag. Wer raucht denn bitte Verben?

Der Frühling kommt

Die Sonne scheint und mir geht es endlich besser. 
Wunderbar, ich freue mich!




13 März 2012

Neues aus der Titanic

Nach seinem Ausscheiden aus dem Amt ist Ex-Bundespräsident Christian Wulff zu einer längeren Reise nach Afghanistan aufgebrochen, um sich dort zu erholen. "Nach der Medienhatz, den Vuvuzelas und dem Gekeife seiner Frau ist es nur verständlich, daß er jetzt die Abgeschiedenheit des Hindukusch sucht", teilte ein Sprecher des Präsidialamts mit: "Wir alle hoffen, daß die Explosionen und die Schreie der Verwundeten Herrn Wulff helfen, die Zumutungen der letzten Wochen zu bewältigen." Vertrauten zufolge ist Wulff in eine nicht namentlich bekannte Felsenfestung gezogen, die ihm ein weniger kontroverses Arbeitsumfeld ermöglicht. Dort will er meditieren, in der Wüste spazieren und den bewaffneten islamischen Dschihad mit seinem Wissen und seinen Kontakten unterstützen.

(www.titanic-Magazin.de)

Hamburg 2012 - König der Löwen

Freitag ist es so weit, wir fahren nach Hamburg zum 2. Besuch von König der Löwen. Ob es wieder so eindrucksvoll ist, wie beim ersten mal 2009?


König der Löwen Auswahl 2009

Oder per Diashow:



Martin Luther Spruch


12 März 2012

Ibash 3

Was würdest du zuerst machen wenn du unsichtbar wärst?
Ich würde nach Paris Fliegen und einen Pantomimen zusammenschlagen. Der Applaus den er bekommen würde, wäre sicher großartig.

Mark Benecke

Aktuell lese ich Bücher von Mark Benecke. Hier eine kurze Beschreibung seiner Person:

Dr. Mark Benecke ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für kriminalistische Sicherung, Untersuchung und Auswertung biologischer Spuren.
Er ist Gastdozent und -professor an Universitäten in den USA, Kolumbien, Vietnam und den Philippinen sowie Ausbilder an Polizeiakademien mehrerer Länder und Gast u. a. an der FBI-Akademie und der »Body Farm«. Kriminalistische Spezialausbildungen in den USA und Kanada, unter anderem zur Auswertung von
Blutspritzermustern; Autor von Übersichtsartikeln zu genetischen Fingerabdrücken und rechtsmedizinisch-kriminalistischer Gliedertierkunde.

Er schreibt sehr unterhaltsam und hat seine Fälle teilweise recherchiert und das recht gründlich. Die Auswahl der aufbereiteten Fälle ist im Buch Mordspuren etwas gewöhnungsbedürftig. Es passt nicht alles zusammen und erscheint willkürlich. In Mordspuren passen die Fälle besser zusammen. Sie wirken besser thematisch auf einander abgestimmt.

Spaß haben beide Bücher gemacht, jetzt geht es an "Aus der Dunkelkammer des Bösen". Bin gespannt.

Er ist schon ein spaciger Typ wie man hier sieht.



Apfel - Musikplayer

Dies ist ein alter Post, den ich nicht veröffentlicht hatte, warum auch immer. Da stand ich vor der Frage mir einen dieser unverschämt euren Geräte zu kaufen oder nicht. Mittlerweile habe ich fünf Geräte von Apple aktiv im Gebrauch. ;-)

Ok, er ist ja bekanntlich das Obst, das Erkenntnis bringt, ob zum guten oder schlechten: der Apfel. Und ihr wisst, ich suche einen neuen, leistungsfähigen MP3 Player und überlegte ernsthaft einen von der Apfelfirma zu kaufen. Nun sollte mir die Entscheidung leicht fallen, oder?




Mit Dank an den Dramaking für die Entdeckung.

Schwule Schützenkönige

Zuerst sei gesagt:
die Haltung des Schützenverbandes zu diesem Thema ist antiquiert und nicht durch christliches Denken geprägt. Es ist hanebüchener Unsinn zu meinen, Jesus hätte Menschen diskriminiert, wenn sie eine andere sexuelle Orientierung haben, als die Mehrheit Anderer. Genau gegen so ein Denken ist Jesus angetreten.

Kann die katholische Kirche ihre eigenen Dogmen (hier: nur die klassische Familie ist christlich) nicht abstreifen, ist sie keine Kirche mit christlichem Anspruch mehr. Das gilt auch für alle sich auf die katholische Lehre bezogenen Gruppierungen, wie dieser seltsame Schützenverband.

Aber eine abschließende Frage: wann war das letze mal ein/e Hetero Vorsitzendes des Lesben- und Schwulenverbandes?

Andererseits frage ich mich, wen interessiert das alles eigentlich? Und warum?

11 März 2012

Bald ist Ostern

Sonntagsbrunch

Leckere Sachen gab es heute wieder.
Dies ist von Martha gemacht, mit Brot, Bacon und Ei - sehr lecker!

Das Müsli-Arrangement von Karo und Simon mit leckeren Früchten, Yoghurt und selbst gemachtem Granola

Hier hat sich der Bäcker sehr viel Mühe gegeben. Brötchen von Bäcker Wiemeler

Dies alles und noch viel mehr, zB von Sarah selbst gemachte Quiche, gab es heute morgen

Martha war so lieb und hat noch einen Früchte Energie Drink für uns gemixt

Und hier das Ei in solo
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.