23 Februar 2011

Gleichgewicht hergestellt

Ein schönes Gleichgewichtspaar haben wir, wenn wir uns dieses Jahr und letztes anschauen. Wie gehe ich mit einer persönlichem Verfehlung um?

Hochgelobt wurde und wird Margot Käßmann für ihren Entschluss von ihrem Amt zurück zu treten, da sie gegen ein Gesetz verstoßen hat - Fahrt mit zu viel Alkohol im Blut. Manche sahen darin eine läßliche Sünde. Frau Käßmann sah für ihre Zukunft als Bischöfin das Problem, nicht mehr glaubwürdig auftreten zu können.

Ganz anders in diesem Jahr der als zupackend und agil geltende Verteidigungsminister. Erst ein scheibchenweise Rückzug der eigenen Haltung, womit die erste Aussage („abstrusen Vorwürfen“) zur Lüge wurde. Dann das verstockte: jetzt will ich mit dem Spielzeug, was ich erbeutet habe, nicht mehr spielen. Mami hat mich ja immer noch lieb.

Frau Käßmanns Ansehen ist erstaunlicherweise in Folge des konsequenten verhaltens gestiegen. Ob das Guttenberg auch gelingen wird, trotz Bild Unterstützung, bleibt abzuwarten.

Ich bin nicht der Meinung, dass Herr Guttenberg wegen des Plagiats zurücktreten sollte.
Der Umgang mit dem Thema seinerseits, zeigen allerdings erhebliche Charaktermängel. Diese sind schon Grund für Rücktritt.
Eine sehr gute Betrachtungsweise habe ich hier gefunden: http://www.coffeeandtv.de/2011/02/21/menschenraub/

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.