20 Oktober 2007

Was für bessere Laune

... die brauche ich nämlich. Daher mal ein paar Witze:

Fragt der Lehrer in der Schule: "Kinder, was ist die erotischste Zahl, die ihr kennt?" Es meldet sich klein Fritzchen: "218.593." Der Lehrer ist ganz erstaunt und fragt nach: "Wieso denn das?" Fritzchen erklärt: "Herr Lehrer, das ist doch ganz einfach. Wenn 2 sich 1 sind und nicht 8 geben, dann merken sie nach spätestens 5 Wochen, dass sie in 9 Monaten 3 sind."

Ein junges Mädchen ruft ihren Freund an: "Schatz, ich hab hier ein Puzzle, aber ich krieg's nicht hin!" Ihr Freund: "Ist da keine Vorlage dabei?" Das Mädchen: "Nun ja, auf der Schachtel ist ein roter Hahn." Später sieht sich ihr Freund die Schachtel an und meint darauf: "Liebling, was hältst du davon, wenn wir die Cornflakes wieder einpacken und die Sache vergessen?"

Er: "Schatz, sag mir doch die berühmten drei Worte, die mich an dich binden." Sie: "Ich bin schwanger."

Der Schulrat erscheint bei der achten Klasse im Deutschunterricht. Er begrüßt den Lehrer, und dann ruft er den Max auf: "Was kannst du denn vom 'Zerbrochenen Krug' erzählen?" Max hat natürlich ein gutes Gewissen: "Ich war es bestimmt nicht, Herr Schulrat." Der wendet sich empört zum Lehrer: "Haben Sie das gehört?!? Was sagen Sie dazu??" Der Lehrer schwankt. "Ein Lausbub ist er eigentlich schon, der Max, aber lügen tut er nie. Wenn er sagt, er war es nicht, dann war er es nicht." Der Schulrat eilt zum Rektor. Dem ist die Geschichte sehr peinlich: "Herr Schulrat, ich möchte wirklich nicht, dass deswegen etwas an unserer Schule hängen bleibt. Was kann der Krug wohl gekostet haben? Wenn ich Ihnen 10 Euro gebe, ist der Fall dann erledigt?" Der Schulrat fährt entrüstet zurück ins Kultusministerium, lässt sich beim Staatssekretär melden und trägt ihm den Fall vor. Der schüttelt den Kopf und meint: "Also, wenn Sie mich fragen, würde ich sagen, dass es der Rektor war. So ohne Grund hätte der bestimmt nicht so schnell gezahlt..."

"Ich bin meiner Frau in einem Tanzlokal begegnet." - "Wie romantisch!" - "Romantisch? Ich dachte, sie sei zu Hause und passt auf die Kinder auf!"

Tim kommt weinend nach Hause. "Was ist passiert?", fragt seiner Mutter. "Im Kindergarten wussten alle, dass der Storch die Babys bringt. Nur ich bin mit deiner doofen Geschichte aufgefallen!"

Und dann bekam ich da mal einen Drohbrief. Ich solle sofort die Beziehung zu seiner Tochter abbrechen. Nur, verdammt, ich konnte die Unterschrift nicht lesen.

Ach übrigens, meine Tochter hat grade die Fledermausphase: Nachts flattert sie durch die Gegend und tagsüber hängt sie nur rum.

Und das kommt davon, wenn man mal ins Theater geht:
Ein Ehepaar geht mal wieder ins Theater, ein Stück von Sartre wird gespielt. Vor dem Beginn muss er mal dringend, findet aber keine Toilette. Plötzlich steht er in einem großen Zimmer, nichts weiter drin als ein Tisch und eine Blumenvase drauf. In seiner Not benutzt er die Vase. Zurück auf seinem Platz fragt er seine Frau, ob er etwas verpasst hat. Sie: "Eigentlich nicht, typisch Sartre, kommt einer rein, pinkelt in die Vase und geht wieder."


via: Psychoblog

Keine Kommentare:

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.