22 November 2006

Der Meinungsblogger

Hallo liebe Leser, ich habe diesen Blog umbenannt. Es ist nicht wirklich ein Tagebuch, sondern ich nutze dieses Forum, um meine Meinung kundzutun. Also waum nicht auch ein entsprechender Name?

Man kann dieses Blog benutzerfreundlich auch unter folgendem Namen finden: www.meinungsblogger.de.ms
Für eine richtige Domain, wie www.Meinungsblogger.de war ich zu geizig. Vielleicht kommt das ja mal irgendwann.

Gewalt in Emsdetten

Eigentlich wollte ich zu dem Thema nichts posten, es ist einfach zu kompliziert und schwierig. Aber die Bloggerette hat mal wieder meinen wunden Punkt getroffen, daher sei sie hier zitiert: Peng, peng, peng.

Reflexartig wird auf alle Computerspieler und Internetfans (so stand es in einem Bericht unserer Zeitung!) eingedroschen. Haben Journalisten denn gar keine Ahnung? Oder zumindest Interesse an differenzierter Berichterstattung? Es macht mich wirklich wütend, wie in solch schwierigen Themen einfach platt irgendwas geschrieben wird, ohne Hand und Fuß. Von unseren Politikern kennen wir das und man nimmt es (leider) hin. Aber sind die Medien nicht die 5. Macht im Staat? Und sollten sich auch so benehmen?

Warum fragt sich eigentlich niemand, wie und warum man so leicht an Waffen und Sprengstoff kommt? Und warum ein junger Mensch dreimal sitzenbleibt, ohne dass sich Lehrer, um ihn kümmern oder zumindest sich um Hilfe sorgen? Aus eigener Erfahrung habe ich kennengelernt, dass Lehrer nur froh sind einen unbequemen und schwierigen Schüler loszuwerden. Kann ich verstehen, wenn sie damit überfordert sind. Aber warum überlässt man ihn dann sich selbst? Jetzt über 300 Schülern Hilfe anzubieten ist ja gut, aber der Eine hätte sie auch nötig gehabt und diese Hilfe hätte vielleicht schlimmeres verhütet.

Und natürlich kam heute von den Lehrern die Schuldzuweisung an die Eltern, die sich mehr kümmern müssen. Ja toll, sag das jetzt mal den Eltern von Sebastian. Gefühllos sind solche Aussagen und die Schulleiterin aus Hamm sollte sich was schämen! So was nennt sich Pädagogin!

Nachtrag: Jetzt hat sich jemand zumindest die Frage nach den Waffen gestellt.
Nachtrag II: Dieses Thema findet sich in vielen Blogs, alle mit ähnlichem tenor. Es gibt doch noch vernünftige Menschen. Nur leider immer noch keine entsprechenden Politiker.

21 November 2006

Joss Stone

Ich gebe es zu, ich habe diese CD und Künstlerin falsch eingeschätzt und nehme daher mein Urteil zurück. Aber zur ganzen Geschichte: Als diese CD in den Medien überall hochgelobt wurde, habe ich sie mir gekauft, ohne vorher ein Lied von der Künstlerin gehört zu haben. Das mache ich eigentlich nie, aber diesmla ist es mir passiert, denn die Beschreibung hörte sich super an!

Ich höre die CD, leider nebenbei, was ich nie gerne mache, ist aber passiert, und mir gefällt sie überhaupt nicht. CD weggelegt und 2 Jahre nicht gehört. Jetzt habe ich sie mutig wieder mit ins Auto genommen, wo ich Musik wesentlich konzentrierter hören kann. Und was soll ich sagen? Plötzlich gefällt mir die Musik und die Sängerin. Besonders die Lieder 3, 6 14 und 15 finde ich sehr gut.

Da sieht man mal: Musik muss in Ruhe und nicht nebenbei gehört werden. Hoffentlich merke ich es mir. Ging mir schon mit der CD von Mark Knopfler so: Sailing to Philadelphia. Irgendwann werde ich auch schlauer - hoffentlich!

19 November 2006

Kann die Stadt es nicht?

In Münster kann man neuerdings als Geschäftsmann die Rückseite der Parkscheine mit Werbung bedrucken lassen. Dazu folgender Artikel in der Zeitung:



Was mich wundert ist folgendes. Die Stadt Münster hat eine Ersparnis von 3000 €. Der Auftrag, Werbetreibende zu rekrutieren, wurde an eine Fremdfirma vergeben. Eine Rolle Werbung kostet 350 € (weiß ich von einer Bekannten, die das macht).450 Rollen werden jedes Jahr verbraucht. Nun wird nicht auf alle 450 Rollen Werbung gedruckt, ok. Aber um 3000 € zu sparen, brauchen lediglich 8-9 Rollen verkauft werden. Das ist mit Sicherheit nicht der Fall, denn ich habe an jedem Automaten, an denen ich parke Werbung gezogen. Wer steckt sich das Geld ein? Sollten nur 1/3 der Rollen verkauft worden sein, sind das schon 52.500 €!!!! So doof kann nur eine Behörde sein, sich das durch die Lappen gehen zu lassen.

Andersherum könnten so endlich die Parkgebühren, wie vor der Wahl versprochen, gesenkt werden. Würde ich mich auch freuen!
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.